TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Biochemie & Biologie » Allgemein » wieso lässt sich cellulose von bakterien nur so langsam abbauen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen wieso lässt sich cellulose von bakterien nur so langsam abbauen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Feedon
Molekül


Dabei seit: 01.06.2009
Beiträge: 345
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

wieso lässt sich cellulose von bakterien nur so langsam abbauen? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hi hier ist meine Frage:

Warum lässt sich cellulose von Bakterien nur so langsam abbauen?


MFG Feedon
09.09.2009 21:21 Feedon ist offline E-Mail an Feedon senden Beiträge von Feedon suchen Nehmen Sie Feedon in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Feedon: Feedon YIM-Name von Feedon: Feedon

euchale   Zeige euchale auf Karte euchale ist männlich
Neutron


Dabei seit: 16.08.2007
Beiträge: 88
Arbeitgeber: Uni Ulm, Molekulare Medizin
Beruf: Ausgebildeter CTA (Biochemie)
Dein "Chemiewissen": Chemielaborant
Herkunft: Roggenburg<--Schwabe n

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Cellulose ist eine Spezielle Kohlenstoffquelle, die aus Glykose aufgebaut ist. Um sie zu verwenden müssen die Bakterien Cellulasen (Enzym) produzieren, um es in den kurzeren Baustein Glukose umzusetzen. Das können die Bakterien dann zur Glykolyse (= Vorgang der Energiegewinnung) verwenden. Da nur wenige Bakterien Cellulasen produzieren wird es so langsam Bakteriell abgebaut.

Ich hoffe, die Erklärung reicht dir, bin nicht so gut im Erklären :D

__________________
Trinkst du täglich Apfelsaft, brauchst zum schießen keine Kraft. Spielst du der Killerspiele viel, triffst du besser dann dein Ziel!
20.09.2009 13:18 euchale ist offline E-Mail an euchale senden Beiträge von euchale suchen Nehmen Sie euchale in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie euchale in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von euchale anzeigen

ZeiTFeHLeR ZeiTFeHLeR ist männlich
Quark


Dabei seit: 07.12.2009
Beiträge: 2
Beruf: Student der Bioverfahrenstechnik
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Feedon !!!

Ergänzend zu euchale's Antwort (Enzym selten) hätte ich noch eine stereochemische Ergänzung...

Cellulose ist im Gegensatz zu Amylose ß-1-4 glycosidisch verknüpfte Glycose...
Daher ist das Polysaccharid "zickzackförmig" aufgebaut und nicht linear wie bei der Stärke, wodurch der enzymatische Angriff erschwert wird...

Gruß ZeiTFeHLeR
07.12.2009 04:01 ZeiTFeHLeR ist offline Homepage von ZeiTFeHLeR Beiträge von ZeiTFeHLeR suchen Nehmen Sie ZeiTFeHLeR in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Biochemie & Biologie » Allgemein » wieso lässt sich cellulose von bakterien nur so langsam abbauen?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH