TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Organische Chemie » Organische Verbindungen » Energie bei Kohlendioxid Umwandlung (Klimakatastrophe) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Energie bei Kohlendioxid Umwandlung (Klimakatastrophe)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zyankali   Zeige Zyankali auf Karte Zyankali ist männlich
Quark


Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 3
Arbeitgeber: ----------
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Augsburg, Bayern

:greubel: Energie bei Kohlendioxid Umwandlung (Klimakatastrophe) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Ich überlege seit einiger Zeit, wie man CO2 "umwandeln" kann.
Darauf bin ich gekommen, weil uns die Klimakatastrophe ja alle betrifft und jedes Individuum sich mal Gedanken darüber machen sollte.

Ich habe mir folgendes Verfahren überlegt:

Zuerst spalte ich vom CO2 ein Sauerstoffatom ab:

2CO2 --> 2CO + O2

Als Nächstes wird das entstandende Kohlenstoffmomoxid sofort von Hämoglobin gebunden, damit es nicht irgendwie weiter reagiert.
Das wird dann zu Wasser transportiert, wo es wieder abgegeben werden soll und umgehen mit dem Wasser in Reaktion treten soll:

CO + 2H2O --> CH3OH + O2

Mich beschäftigt jetzt vor Allem die Frage, wie das ganze von Seiten der Energie aus aussieht. Wenn das Ganze nämlich zu endoterm ist, lohnt es ja nicht wirklich.
Es wäre auch schön wenn ich eine Alternative zu dem Komplexen Hämoglobin hätte.

Ich bitte aber auch um Kritik, Verbesserungsvorschläge und vielleicht sogar innovative eigene Ideen.

mgf

Zyankali

__________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. :)
12.09.2007 18:48 Zyankali ist offline E-Mail an Zyankali senden Beiträge von Zyankali suchen Nehmen Sie Zyankali in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Zyankali in Ihre Kontaktliste ein

Timo
Neutron


Dabei seit: 27.11.2004
Beiträge: 84
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hmmm... du willst also statt Kohlenstoffdioxid überall Methanol entstehen lassen? Ausserdem ist es endotherm, da du den Gegenschritt, Methanol verbrennen ja auch machen kannst.

Hier mein Tipp: Planze mehr Bäume. Die wandeln perfekt das CO2 in Zucker und Sauerstoff um ;)

Apropros: Das CO2 ist nicht das einzige Treibhausgas! Auch wenn in den Medien immer davon berichtet wird :(
13.09.2007 07:03 Timo ist offline E-Mail an Timo senden Beiträge von Timo suchen Nehmen Sie Timo in Ihre Freundesliste auf

Zyankali   Zeige Zyankali auf Karte Zyankali ist männlich
Quark


Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 3
Arbeitgeber: ----------
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Augsburg, Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Zyankali
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Das mit den Bäumen ist zwar eine gute Idee, nimmt aber leider sehr viel Platz in Anspruch.
Deswegen suche ich ja auch nach einer anderen platzsparenderen Methode.
Aber wenn das ganze eh endotherm ist - hätte ich auch selbst drauf komnen können rofl - bringt das ja nicht so viel.

Aber was mich auch interessieren würde ist deine letzte Bemerkung:

"Apropros: Das CO2 ist nicht das einzige Treibhausgas! Auch wenn in den Medien immer davon berichtet wird :( "

Welche anderen Treibhausgase gibt es denn noch ?

Und an alle anderen: Hier können ruhig auch eingene Ideen und Meinungen zum Treibhauseffeckt gepostet werden.

mfg

Zyankali

__________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. :)
13.09.2007 16:40 Zyankali ist offline E-Mail an Zyankali senden Beiträge von Zyankali suchen Nehmen Sie Zyankali in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Zyankali in Ihre Kontaktliste ein

giftmischer   Zeige giftmischer auf Karte
Lead


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 994
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Null Plan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zyankali
Und an alle anderen: Hier können ruhig auch eingene Ideen und Meinungen zum Treibhauseffeckt gepostet werden.


Sorry, ich hab nicht vor mich jetzt lang und breit über den Treibhauseffekt auszulassen. Aber wenn dich das wirklich interessiert, dann kann ich dir wärmstens die Juni-Ausgabe (2007) von "Chemie in unserer Zeit" ans Herz legen. Das komplette Heft handelt von "Chemie der Atmosphäre".

Um noch einige weitere Treibhausgase zu nennen hier mal ein kleiner Auszug:

J. Feichter, U. Schurath, R. Zellner, Chem. Unserer Zeit 2007, 41, 138.

"...Treibhauswirkung

Treibhausgase absorbieren aufgrund ihrer Infrarotaktivität die terrestrische Wärmestrahlung, Ozon und einige Aerosole (Ruß, Mineralstäube) auch die sichtbare Sonnenstrahlung. Änderungen der Konzentration dieser Stoffe ändern deshalb die Strahlungsenergiebilanz der Atmosphäre und haben Klimaänderungen zur Folge. Etwa 62% des gesamten Treibhauseffekts werden durch Wasserdampf verursacht, etwa 22% durch Kohlendioxid; der Rest entfällt auf Methan, Lachgas und verschiedene auschließlich anthropogen erzeugte Gase wie die vollhalogenierten Kohlenwasserstoffe (FCKWs) oder das Schwefelhexafluorid. Ohne Treibhausgase wäre die Troposphäre weit kälter (in Bodennähe um ca. 33 °C). [...]

Alle Treibhausgase haben durch anthropogene Aktivitäten erheblich zugenommen [...] So betrug die CO2-Konzentration vorindustriell 280ppmv; im Jahre 2006 dagegen war sie auf 378ppmv angestiegen. Das CH4 wuchs im selben Zeitraum von 0,7 auf 1,78ppmv; das N2O von 0,27 auf 0,32ppmv ..."
13.09.2007 17:06 giftmischer ist offline Beiträge von giftmischer suchen Nehmen Sie giftmischer in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Organische Chemie » Organische Verbindungen » Energie bei Kohlendioxid Umwandlung (Klimakatastrophe)

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH