TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Biochemie & Biologie » Allgemein » Gummibärchen in Salzsäure » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gummibärchen in Salzsäure
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Gummibärchen in Salzsäure Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht hat es ja trotzdem was mit Chemie auch wenn wir das im Biologieunterricht durchgenommen haben.

Wir haben verschiedene Versuche durchgeführt u.a. sollten wir Gummibärchen in verdünnte Salzsäue mit dem pH-Wert 3 legen. Leider hat unsere Gruppe nicht wirklich darauf geachtet, dass der pH-Wert 3 betrug.

Am nächsten Tag war das Gummibärchen dann verschwunden. Bei der anderen Gruppe, die den gleichen Versuch hatte, ist allerdings das Gummibärchen aufgequollen.

Unsere Lehrer meinte dann, dass uns ein Fehler unterlaufen sei.
Woran hat es gelegen, die andere Gruppe hatte pH-Wert 0,5 ?

Für Erklärungsversuche bin ich dankbar.

Möglicherweise liegt es an der Farbe der Gummibärchen? Wir hatten grüne (Haribo) und die anderen gelbe Gummibärchen.

Oder einfach am pH-Wert.
28.03.2006 23:07 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

A.V.   Zeige A.V. auf Karte A.V. ist männlich
Co.-Admin


images/avatars/avatar-258.gif

Dabei seit: 02.12.2004
Beiträge: 4.836
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Vollblutchemiker
Herkunft: Dissen/Münster

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Grunde ist Gelatine ein komplexes Polypeptid ... im stark Sauren Medium hydrolysiert das genze fröhlich zurück in die einzelnen Aminosäuren ...
Im nicht ganz so sauren oder neutralen Medium geht die Hydrolyse ziemlich langsam. Aber Gelatinelagert gerne unmengen von Wasser ei, wobei sie aufquillt. ... Und jetzt rate mal, woraus Gummibärchen hauptsächlich bestehen ;-)

PS: Mit der Farbe hat das nichts zu tun ;_)

__________________

Why did the white bear dissolve in water?
-------------------------------------------------
ralop saw ti esuaceb!
29.03.2006 00:22 A.V. ist offline Homepage von A.V. Beiträge von A.V. suchen Nehmen Sie A.V. in Ihre Freundesliste auf

Paradoxtom   Zeige Paradoxtom auf Karte Paradoxtom ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 14.11.2004
Beiträge: 6.751
Arbeitgeber: BASF
Beruf: Chemielaborant
Dein "Chemiewissen": Chemielaborant
Herkunft: Chiemsee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

aus Gummi, woraus sonst,g

:fluffy:

__________________
Das Tomchemie Forum braucht dich!

Jeder, der eine Frage stellt, möge sich doch bitte auch nach Fragen von anderen Mitgliedern umsehen, die er beantworten kann.
Das Prinzip von Tomchemie ist gegenseitige Hilfe und Lernen durch eigenes Erklären. Wir möchten jedes Mitglied ermutigen, offene Fragen zu beantworten oder sich an laufenden Diskussionen zu beteiligen!
29.03.2006 07:16 Paradoxtom ist offline E-Mail an Paradoxtom senden Homepage von Paradoxtom Beiträge von Paradoxtom suchen Nehmen Sie Paradoxtom in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also uns wurde gesagt aus Schweineresten snief

ecklig die vorstellung
29.03.2006 15:19 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

`Chemic `Chemic ist männlich
Polymer


images/avatars/avatar-53.jpg

Dabei seit: 15.02.2005
Beiträge: 430
Beruf: Chemiestudent
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger
Herkunft: HH

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube A.V. wollte auf was anderes hinaus *g

__________________
Mathematiker haben Probleme - Chemiker haben die Lösungen.

(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination
29.03.2006 16:04 `Chemic ist offline E-Mail an `Chemic senden Beiträge von `Chemic suchen Nehmen Sie `Chemic in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie `Chemic in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von `Chemic: X YIM-Name von `Chemic: X MSN Passport-Profil von `Chemic anzeigen

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

oh^^ ähm klar... *rotwerd*

http://de.wikipedia.org/wiki/Gummib%C3%A4rchen

http://www.haribo.com/planet/de/info/frameset.php

leider stehen bei beiden Seiten unterschiedlich Angaben zu der Farbe Grün der Gummibären.

Bei Haribo steht, dass die grünen aus der Erdbeergeschmacksrichtung bestehen.
Bei Wikipedia steht allerdings aus Kiwi-Apfel.

Was stimmt denn nun :ueberleg:

Ich misstraue Wikipedia eigentlich, allerdings gibt es keine grünen Erdbeeren.
29.03.2006 16:18 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

Equilibrium Equilibrium ist männlich
chef de cuisine


images/avatars/avatar-222.gif

Dabei seit: 17.11.2004
Beiträge: 922
Beruf: PhD student
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger
Herkunft: Wien / London

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A.V.
Im Grunde ist Gelatine ein komplexes Polypeptid ... im stark Sauren Medium hydrolysiert das genze fröhlich zurück in die einzelnen Aminosäuren ...
Im nicht ganz so sauren oder neutralen Medium geht die Hydrolyse ziemlich langsam. Aber Gelatinelagert gerne unmengen von Wasser ei, wobei sie aufquillt. ... Und jetzt rate mal, woraus Gummibärchen hauptsächlich bestehen ;-)

PS: Mit der Farbe hat das nichts zu tun ;_)

Stimmt, obwohl es wohl doch nicht ganz in einzelne Aminosäuren aufgespalten wird. Normalweise macht man das nämlich mit 8N HCl (pH ~ -1) und kocht heftig. Peptidbindungen sind böse stabil (zumindest die meisten). Ergo kleinere oligopeptide, welche allerdings wunderbar löslich sind.

__________________
It rains on both the just and the unjust, but the just gets wetter, for the unjust has stolen his umbrella.

Source of endless ignorance - weblog
29.03.2006 16:26 Equilibrium ist offline E-Mail an Equilibrium senden Beiträge von Equilibrium suchen Nehmen Sie Equilibrium in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was sind denn Polypeptide? hab ich noch nie von gehört. Sind das chemische Verbindungen mit Aminosäuren.

"Ergo kleinere oligopeptide" hab ich jetzt auch nicht verstanden.

Hatte dann die Salzlösung, wo sich das Gummibärchen aufgelöst einen zu hohen pH-Wert von 5-7???

Hab das jetzt nur teilweise nachvollziehen können, da ich die o.g. Begríffe noch nie gehört habe
29.03.2006 16:33 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

A.V.   Zeige A.V. auf Karte A.V. ist männlich
Co.-Admin


images/avatars/avatar-258.gif

Dabei seit: 02.12.2004
Beiträge: 4.836
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Vollblutchemiker
Herkunft: Dissen/Münster

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oligopeptide sind eine Kette von mehreren (einigen wenigen) Aminosäuren, sozusagen ein relativ kurzes Polymer aus Aminosäuren.
Ein Polypeptid ist entsprechend ein sehr langkettiges Polymer aus Aminosäuren.
Da hat der gute Equi natürlich recht, je schwächer die Säure, bzw. je weniger Säure vorhanden (d.h. je höher der pH), desto schlechter hydrolysiert dieses Polymer wieder in seine einzelnen Bestandteile und je langkettiger und verzweigter dieses Polymer ist, desto schwerer ist es löslich. Wenn Du also die Gelatine aufhydrolysierst und dabei viele kleine Kettenstücke machst, dann wird das Gummibärchen sich besser lösen. Ohne Säure wird nur Wasser eingelagert und das Ganze quillt auf. Naja, eigentlich wird auch hydrolysiert, aber extremst langsam ...

Und nochmal zur Farbe: wie gesagt, auf die kommt es nicht an, und im Zweifel würde ich bei Unterschieden eher dem Hersteller (Haribo) trauen, als Wiki ;-)

__________________

Why did the white bear dissolve in water?
-------------------------------------------------
ralop saw ti esuaceb!
29.03.2006 16:43 A.V. ist offline Homepage von A.V. Beiträge von A.V. suchen Nehmen Sie A.V. in Ihre Freundesliste auf

giftmischer   Zeige giftmischer auf Karte
Lead


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 994
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Null Plan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hier ist ne Aminosäure (L-Valin)

(YOU CANNOT SEE A JAVA APPLET HERE)

Die anderen Aminosäuren erhält man, wenn man die CH3 Gruppe ersetzt durch andere Reste.

Wenn zwei von den Valins miteinander reagieren entsteht folgendes:

(YOU CANNOT SEE A JAVA APPLET HERE)

Die entstandene Bindung (R-C(=O)-N(H)-R) wird Peptidbindung genannt. Hier handelt es sich um ein Dipeptid.

Hier nun ein Tripeptid:

(YOU CANNOT SEE A JAVA APPLET HERE)

Wenn du einige solcher Aminosäuren zusammenkuppelst (ca. 5-10) spricht man von Oligopeptiden, bei noch mehr Aminosäurebausteinen von Polypeptiden.
29.03.2006 16:47 giftmischer ist offline Beiträge von giftmischer suchen Nehmen Sie giftmischer in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Euren Antworten zuschließen, war also der pH-Wert der Salzsäure zu niedrig, vermutlich unter 0,5?

Bedeutet hydrolysieren, dass das Gummibärchen verschwindet?

Dass mit dem Polymer kann nicht ganz nachvollziehen, ist damit die Salzsäure oder das Gummibärchen gemeint^^
29.03.2006 17:07 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

giftmischer   Zeige giftmischer auf Karte
Lead


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 994
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Null Plan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hydrolysieren bedeutet, dass deine Gelatine (ein POLYpeptid) zu kleineren Bausteinen (Oligopeptide, Aminosäuren (Erklärung siehe mein Beitrag oben) abgebaut wird. Beim Abbau wird eine Peptidbindung gebrochen.

Poly bedeutet viel, vielleicht hilft das ja noch ein bisschen wieter um die obigen Erklärungen zu verstehen.
29.03.2006 17:19 giftmischer ist offline Beiträge von giftmischer suchen Nehmen Sie giftmischer in Ihre Freundesliste auf

giftmischer   Zeige giftmischer auf Karte
Lead


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 994
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Null Plan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und ja ihr wart wohl zu sauer...
29.03.2006 17:22 giftmischer ist offline Beiträge von giftmischer suchen Nehmen Sie giftmischer in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

was ein Polymer ist habe ich schon nachgeschlagen.
Aber mein Problem ist eben, dass ich gerade das Hydroliesieren hätte verhindern müssen, indem der pH-Wert hätte höher sein müssen. Darauf habe ich allerdings nicht geachtet, da die Zeit viel zu knapp war die Salzsäure auf einen höheren pH-Wert. Ich dachte eben dass das nicht wichtig wäre und das der vllt schon den gewünschten pH-Wert 3 hatte. Da habe ich leider falsch gedacht. Leider wussten wir auch nicht wirklich wie man denn pH-Wert anhebt, vermutlich mit mehr Wasser, nehme ich mal an.
29.03.2006 17:25 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

Paradoxtom   Zeige Paradoxtom auf Karte Paradoxtom ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 14.11.2004
Beiträge: 6.751
Arbeitgeber: BASF
Beruf: Chemielaborant
Dein "Chemiewissen": Chemielaborant
Herkunft: Chiemsee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also den pH-Wert hebst du mit Natronlauge wieder an... mit Wasser zwar auch möglich, aber dazu bräuchtest du unendlich viel Wasser...

zum Thema hydrolisieren..

Die meisten Polymere bis zu einer gewissen Kettenlänge werden bei einem pH-Wert kleiner 2 hydrolisiert (man stellt eigentlich immer auf pH-1 ein). Dadurch werden die Polymere in bruchstücke zerlegt.

Man nutzt dies zum Beispiel um zu sehen, wenn man ein Polymer herstellt, ob man während des Herstellens etwas zerstört haben könnte und man wird dies dann im GPC sehen...

defacto hättet ihr auf den pH-Wert achten müssen!

__________________
Das Tomchemie Forum braucht dich!

Jeder, der eine Frage stellt, möge sich doch bitte auch nach Fragen von anderen Mitgliedern umsehen, die er beantworten kann.
Das Prinzip von Tomchemie ist gegenseitige Hilfe und Lernen durch eigenes Erklären. Wir möchten jedes Mitglied ermutigen, offene Fragen zu beantworten oder sich an laufenden Diskussionen zu beteiligen!
29.03.2006 17:58 Paradoxtom ist offline E-Mail an Paradoxtom senden Homepage von Paradoxtom Beiträge von Paradoxtom suchen Nehmen Sie Paradoxtom in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ein Problem und zwar kann ich nicht genau erklären, warum destilliertes Wasser, ein Gummibärchen aufquillen lässt?
02.04.2006 23:24 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

giftmischer   Zeige giftmischer auf Karte
Lead


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 994
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Null Plan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die antwort darauf wurde dir schon gegeben:

Zitat:
Original von A.V.
Aber Gelatine lagert gerne unmengen von Wasser ein, wobei sie aufquillt. ... Und jetzt rate mal, woraus Gummibärchen hauptsächlich bestehen ;-)
02.04.2006 23:33 giftmischer ist offline Beiträge von giftmischer suchen Nehmen Sie giftmischer in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich wusste jetzt nicht ob das ein unterschied macht, wegen dem destiliert sein. Weil wir darauf hingewiesen worden sind.

Dann haben wir ein Gummibärchen in ein mit Biozym F (Flüssiges Enzym gegen Fettverschmutzungen, zur Vorbehandlung oder als Zusatz zum Baukasten) gelöstes Becherglas gegeben.

Wir haben beobachtet, dass das Gummib. nach einem Tag auf 2,5 cm aufegequillt ist. Warum?

Zum Biozym F --> das waren so kleine Kügelchen, die wir dann mit destilliertem Wasser vermischt haben.

Inhaltsstoffe:
15-30% nichtionische Tenside
5-15% Alkohol denat.
5% Enzyme (Lipase)
weitere Inhaltsstoffe: Calciumlactat
02.04.2006 23:47 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Themenstarter Thema begonnen von GesaS
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

--> nur so als Einschub, ich will jetzt nicht, dass ihr denkt, ich fang jetzt mit Hausaufgaben an. Ich habe bis Mittwoch Zeit meine Versuche auszuwerten. Das waren insgesamt ca. 25 Versuchen von denen ich jetzt 10 ausgewertet habe. Bei den spezifischen brauche ich aber Hilfe snief



->habe ich gerade entdeckt: Gelantine ist Fettfrei, vielleicht hilft das weiter.

Bei der Frage von A.V. bestehen Gummibärchen hauptsächlich aus Gelantine? Ich weiß ja dass sie die enthalten, aber hauptsächlich,
ich dachte auch Zucker, Stärke und Aroma etc.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von GesaS: 03.04.2006 00:13.

03.04.2006 00:06 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

giftmischer   Zeige giftmischer auf Karte
Lead


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 994
Beruf: -
Dein "Chemiewissen": Null Plan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde jetzt mal sagen, dass das eine rhetorische Frage war ;-)
03.04.2006 00:20 giftmischer ist offline Beiträge von giftmischer suchen Nehmen Sie giftmischer in Ihre Freundesliste auf

Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Biochemie & Biologie » Allgemein » Gummibärchen in Salzsäure

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH