TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Anorganische Chemie » Hauptgruppenelemente » chalkogenwasserstoffe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen chalkogenwasserstoffe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sue
Quark


Dabei seit: 24.07.2010
Beiträge: 17
Arbeitgeber: Schule
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Chemie LK

chalkogenwasserstoffe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

an alle Retter dieser Weltrofl

gibt es irgendwelche Zusammenhänge zwischen den molaren Massen und den Schmelz- und Siedepunkten von Chalkogenwasserstoffen?
Ich sehe da nämlich keine, ausser der Tatasache, dass mit steigender Masse auch der Schmelz-und Siedepunkt steigt. Aber in welchem Verhältnis? Und wie kommt man dann auf Schmelz- und Siedepunkt, wenn man nur die molare Massenangabe gegeben hat?
Lg
27.08.2010 17:02 sue ist offline E-Mail an sue senden Beiträge von sue suchen Nehmen Sie sue in Ihre Freundesliste auf

Neuling Neuling ist männlich
Polymer


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 03.06.2008
Beiträge: 499
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Chemie LK

RE: chalkogenwasserstoffe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Handelt es sich da mal wieder um eine IChO-Aufgabe? Die Lösung ist doch recht einfach, wenn du die Arbeitsanweisung in der Aufgabe befolgst.

__________________
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft Und Eigenschaft, Wäre kein Meister Über die Geister.“
Johann Wolfgang von Goethe
„Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.“
Albert Einstein
27.08.2010 20:02 Neuling ist offline Beiträge von Neuling suchen Nehmen Sie Neuling in Ihre Freundesliste auf

sue
Quark


Dabei seit: 24.07.2010
Beiträge: 17
Arbeitgeber: Schule
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Chemie LK

Themenstarter Thema begonnen von sue
RE: chalkogenwasserstoffe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nö, wieso? war da so eine Aufgabe dabei? Ich hab die ICHO nicht fertig gemacht, war mir zu mühsam. Hatte aber immerhin schon soviel, dass es für 5 Punkte gereicht hat...
Ist das wirklich so einfach? Ich kann da keinen Zusammenhang sehen...
28.08.2010 20:35 sue ist offline E-Mail an sue senden Beiträge von sue suchen Nehmen Sie sue in Ihre Freundesliste auf

Neuling Neuling ist männlich
Polymer


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 03.06.2008
Beiträge: 499
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Chemie LK

RE: chalkogenwasserstoffe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Okay ... dann hast du ja verdammt viel Glück, dass dann schon eine "Lösungsvorlage" für dein Problem vorliegt zwinker

Siehe Link, Seite 2 ---> IChO-Aufgaben

Zitat:
Ich sehe da nämlich keine[n Zusammenhang]


Du siehst schon an der Aufgabenstellung, dass es keinen Zusammenhang gibt, der sich auf eine absolute Abhängigkeit von der Molaren Masse bezieht. Das soll man hier in der Aufgabe quasi beweisen, indem man einen Graphen zeichnet.
Kannst du ja mal machen.


Zitat:
Hatte aber immerhin schon soviel, dass es für 5 Punkte gereicht

Ist doch klasse. Dann steigt deine Punktzahl ja noch weiter, wenn du deine Ergebnisse dieser Aufgabe noch dazu tust. zwinker

Nur zur Erinnerung: Lösungen kann ich dir jetzt natürlich nicht geben, da es ein Wettbewerb ist.

Aber deine Frage ist ja auch schon beantwortet: Es gibt keinen derartigen Zusammenhang.

__________________
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft Und Eigenschaft, Wäre kein Meister Über die Geister.“
Johann Wolfgang von Goethe
„Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.“
Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Neuling: 29.08.2010 10:23.

29.08.2010 10:20 Neuling ist offline Beiträge von Neuling suchen Nehmen Sie Neuling in Ihre Freundesliste auf

sue
Quark


Dabei seit: 24.07.2010
Beiträge: 17
Arbeitgeber: Schule
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Chemie LK

Themenstarter Thema begonnen von sue
RE: chalkogenwasserstoffe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das heisst, ich soll einen graph zeichnen, wo auf der einen achse die
schmelz-/siedepunkte sind und auf der anderen die chalkogenwasserstoffe? Und die Masse hat garnichts damit zutun?
Ich meine, dass wasser andere s-punkte hat ist ja klar, da sind die wasserstoffbrücken schuld. aber beim hypothetischen wert müsste doch mit dem gewicht etwas errechenbar sein, oder?
29.08.2010 16:25 sue ist offline E-Mail an sue senden Beiträge von sue suchen Nehmen Sie sue in Ihre Freundesliste auf

Neuling Neuling ist männlich
Polymer


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 03.06.2008
Beiträge: 499
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Chemie LK

RE: chalkogenwasserstoffe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
das heisst, ich soll einen graph zeichnen, wo auf der einen achse die
schmelz-/siedepunkte sind und auf der anderen die chalkogenwasserstoffe?


Kannst du im Prinzip machen, aber überlege doch einfach mal, was die Stoffe repräsentiert!

Mehr kann ich dir nicht sagen, sonst schreibe ich hier quasi schon eine ganze Aufgabenlösung.

Zitat:
ber beim hypothetischen wert müsste doch mit dem gewicht etwas errechenbar sein, oder?


Das ist ja gerade das Ziel der Aufgabe. Du suchst ja: Wo ist dieser hypothetische Wert?

Dazu jetzt genug, denke ich.


Einen Tipp, es soll nicht beleidigend sein rofl Ich schaue vorm Antworten immer auf das "Chemiewissen" der User, wenn ich helfen kann, sodass ich Antworten daran anpassen kann. Du hast "Chemie LK" angegeben. Ich denke, bis dahin hat man schon so einige kompliziertere Graphen gezeichnet.

__________________
Wer sie nicht kennte, Die Elemente, Ihre Kraft Und Eigenschaft, Wäre kein Meister Über die Geister.“
Johann Wolfgang von Goethe
„Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher.“
Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Neuling: 29.08.2010 17:31.

29.08.2010 17:29 Neuling ist offline Beiträge von Neuling suchen Nehmen Sie Neuling in Ihre Freundesliste auf

Spatim1959 Spatim1959 ist weiblich
Quark


Dabei seit: 05.11.2018
Beiträge: 8
Arbeitgeber: 06/2000
Beruf: manager
Dein "Chemiewissen": Chemie LK
Herkunft: Tagum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt keinen derartigen Zusammenhang.

__________________
HI
03.01.2019 13:20 Spatim1959 ist offline E-Mail an Spatim1959 senden Homepage von Spatim1959 Beiträge von Spatim1959 suchen Nehmen Sie Spatim1959 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Spatim1959 in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Spatim1959: GERMANY, Rhinstrasse 88 YIM-Name von Spatim1959: Jana MSN Passport-Profil von Spatim1959 anzeigen

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Anorganische Chemie » Hauptgruppenelemente » chalkogenwasserstoffe

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH