TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Analytische Chemie » Instrumentelle Analytik » fotometrische Reinheitsbestimmung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen fotometrische Reinheitsbestimmung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kohlenstoff kohlenstoff ist männlich


images/avatars/avatar-281.jpg

Dabei seit: 31.08.2006
Beiträge: 129
Beruf: Chemietechniker
Dein "Chemiewissen": Chemielaborant
Herkunft: Hagen

fotometrische Reinheitsbestimmung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Abend zusammen,

bei einigen Substanzen ist der Extinktionskoeffizient als A1%/1cm angegeben und damit auch das Lösungsmittel.
Inwiefern ist der Extinktionskoeffizient abhängig vom Lösemittel, wenn ich vor der Messung einen Nullabgleich mit meinem Lösemittel mache?!
Dann absorbiert schließlich allein der Analyt, oder habe ich dabei etwas übersehen?!

:danke:
Greetz

__________________
Der erste hat das Haar gespalten
und einen Vortrag darüber gehalten;
der zweite fügt es neu zusammen
und muss die Ansicht des ersten verdammen;
im Buche des dritten kann man lesen,
es sei nicht das richtige Haar gewesen.

Ludwig Fulda
20.10.2011 19:38 kohlenstoff ist offline E-Mail an kohlenstoff senden Beiträge von kohlenstoff suchen Nehmen Sie kohlenstoff in Ihre Freundesliste auf

wali wali ist männlich
Polymer


Dabei seit: 04.03.2005
Beiträge: 432
Beruf: Chemietechniker
Dein "Chemiewissen": Vollblutchemiker

RE: fotometrische Reinheitsbestimmung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

also ich würde sagen das du nix übersehen hast wenn du einen Nullabgleich mit dem reinen Lösungsmittel machst.

Gruß
Wali

__________________
„Ernst zu nehmende Forschung erkennt man daran, dass plötzlich zwei
Probleme existieren, wo es vorher nur eines gegeben hat.“
Thorstein Bunde Veblen (1857 – 1929)
Amerikanischer Soziologe und Ökonom
23.10.2011 01:45 wali ist offline E-Mail an wali senden Beiträge von wali suchen Nehmen Sie wali in Ihre Freundesliste auf

kohlenstoff kohlenstoff ist männlich


images/avatars/avatar-281.jpg

Dabei seit: 31.08.2006
Beiträge: 129
Beruf: Chemietechniker
Dein "Chemiewissen": Chemielaborant
Herkunft: Hagen

Themenstarter Thema begonnen von kohlenstoff
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi du,

danke für die Antwort! Das bedeutet also vielleicht, dass die Angabe einen Hinweis auf das Lösemittel ist, in dem der Analyt löslich ist, ich aber demnach mit derselben Lösung kalibireren kann (HPLC verträglich mit Eluent), deren 'exakte' Konzentration ich vorab am Fotometer gemessen habe!

Das macht die Angelegenheit deutlich praktikabler...

LG

__________________
Der erste hat das Haar gespalten
und einen Vortrag darüber gehalten;
der zweite fügt es neu zusammen
und muss die Ansicht des ersten verdammen;
im Buche des dritten kann man lesen,
es sei nicht das richtige Haar gewesen.

Ludwig Fulda
24.10.2011 19:56 kohlenstoff ist offline E-Mail an kohlenstoff senden Beiträge von kohlenstoff suchen Nehmen Sie kohlenstoff in Ihre Freundesliste auf

kohlenstoff kohlenstoff ist männlich


images/avatars/avatar-281.jpg

Dabei seit: 31.08.2006
Beiträge: 129
Beruf: Chemietechniker
Dein "Chemiewissen": Chemielaborant
Herkunft: Hagen

Themenstarter Thema begonnen von kohlenstoff
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja- und dann widerspricht er seiner eigenen Theorie...

Abend zusammen! Habe jetzt feststellen müssen, dass es zwar manchmal praktikabler wäre aber nicht so einfach ist: Beim Niacinamid zum Beispiel ist das Absorptionsmaximum pH abhängig und die Reinheitsbestimmung soll in einem Puffer pH 7 durchgeführt und erst im Anschluss je nach Bedingungen mit MeOH o.a. verdünnt werden.

Greetz

__________________
Der erste hat das Haar gespalten
und einen Vortrag darüber gehalten;
der zweite fügt es neu zusammen
und muss die Ansicht des ersten verdammen;
im Buche des dritten kann man lesen,
es sei nicht das richtige Haar gewesen.

Ludwig Fulda

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von kohlenstoff: 12.06.2013 21:03.

12.06.2013 21:03 kohlenstoff ist offline E-Mail an kohlenstoff senden Beiträge von kohlenstoff suchen Nehmen Sie kohlenstoff in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Analytische Chemie » Instrumentelle Analytik » fotometrische Reinheitsbestimmung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH