TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Physikalische Chemie & Mathe » Allgemein » Auftriebskraft » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Auftriebskraft
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zetty   Zeige Zetty auf Karte Zetty ist männlich
Elektron


Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 170
Arbeitgeber: FOS
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Aiglsbach

Text Auftriebskraft Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Juhu es ist mal wieder soweit ich ersaufe im Meer der Mathematik.

Erst mal zur Aufgabe.
26.
Die Hülle eines Kinderluftballons hat die Masse 3,0g. Der kugelförmige Ballon wird mit Wasserstoff so stark aufgeblasen, dass er in Luft schwebt. Die Dichte des im Ballon komprimierten Wasserstoffs ist rund 0,10 kg/dm³ die der umgebenden Luft 1,25 kg/dm³. Welchen Durchmesser muss der Ballon erhalten?


Ich versteh einfach nicht wie man da drauf kommen soll!
Ich hab mir die Frage mehr als 10 mal durchgelesen und werd' nicht schlau aus ihr.

Irgendwann mal hab ich dann mir die Lösung geholt und die schreiben.
Fgb=Fgv
mB = mLuft
3,0g + rohH2*V = rohLuft *V
V=3,0g/ rohluft - rohH2= 0,003kg / 1,25kg/m³ - 0,10kg/m³ = 0,003/1,15m³ = 0,0026 m³ = 2,6dm³ = 4/3 * 3,14 * r³
r = (3V / 3*3,14)1/3= (3*2,6 dm³/4*3,14)1/3 = (0,621 dm³)1/3 = 0,853 dm
d = 0,853 dm * 2 = 17,1cm


Das was ich blau markiert habe is mir gar nicht geläufig ich versteh' nicht warum das so ist...

Könnte jemand von euch mir bitte diese Aufgabe erklären? So dass ich sie versteh'n kann?

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Zetty: 23.11.2008 12:05.

23.11.2008 12:02 Zetty ist offline E-Mail an Zetty senden Beiträge von Zetty suchen Nehmen Sie Zetty in Ihre Freundesliste auf

Theoretiker Theoretiker ist männlich
Neutron


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 66
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Generell muss die Gewichtskraft des Luftballons (mit Gas) gleich der Gewichtskraft der verdrängten Luft sein, damit er schwebt.
Die Gewichtskraft kann man durch die Masse ersetzten.

Auf deine blaue Gleichung kommt man, wenn man die Gleichung nach V auflöst:

3,0g + rohH2*V = rohLuft *V | - rohH2*V
3g = rohLuft *V - rohH2*V | ausklammern
3g = V* (rohLuft - rohH2) | /(rohLuft - rohH2)
3g / (rohLuft - rohH2) =V

anschließend dann mit den eingegebenen Werten weiterrechnen...

__________________
Sieh's positiv, das Schlechte kommt noch früh genug!! ;-)
23.11.2008 12:52 Theoretiker ist offline Beiträge von Theoretiker suchen Nehmen Sie Theoretiker in Ihre Freundesliste auf

Zetty   Zeige Zetty auf Karte Zetty ist männlich
Elektron


Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 170
Arbeitgeber: FOS
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Aiglsbach

Themenstarter Thema begonnen von Zetty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Achso V wurde ausgeklammert. Verstehe.
Ich versuch mal damit zu rechnen.
Aber ich werd auf jeden Fall weitere Hilfe gebrauchen zu diesem Thema, dass weiß ich jetzt schon.

Aber was mir auch schleierhaft ist weswen muss man die beiden Rohs subtrahieren? Für mich macht das einfach keinen logischen Sinn...


Danke für deine Hilfe!
23.11.2008 15:30 Zetty ist offline E-Mail an Zetty senden Beiträge von Zetty suchen Nehmen Sie Zetty in Ihre Freundesliste auf

Theoretiker Theoretiker ist männlich
Neutron


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 66
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meinst du das Subtrahieren oder das Dividieren?

Das Dividieren von (roh... - roh...) dient dazu, dass das Volumen alleine auf einer Seite steht.
Alles andere ist ja gegeben, die Dichte der Luft, Dichte des komprimierten Gases und das Gewicht des Ballons.

Das Subtrahieren folgt aus dem Rechenansatz;
Die Differenz der Dichte ist der Auftrieb pro Volumen, und dieser muss dann eben 3g ausgleichen.

__________________
Sieh's positiv, das Schlechte kommt noch früh genug!! ;-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Theoretiker: 23.11.2008 15:49.

23.11.2008 15:48 Theoretiker ist offline Beiträge von Theoretiker suchen Nehmen Sie Theoretiker in Ihre Freundesliste auf

Zetty   Zeige Zetty auf Karte Zetty ist männlich
Elektron


Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 170
Arbeitgeber: FOS
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Aiglsbach

Themenstarter Thema begonnen von Zetty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

rohluft - rohH2

Ich mein die Passage.

Warum muss ich die beiden rohs von einander Subtrahier'n
26.11.2008 18:41 Zetty ist offline E-Mail an Zetty senden Beiträge von Zetty suchen Nehmen Sie Zetty in Ihre Freundesliste auf

organicmaterials   Zeige organicmaterials auf Karte organicmaterials ist männlich
Polymer


Dabei seit: 06.11.2006
Beiträge: 452
Beruf: Diplom Chemiker
Dein "Chemiewissen": Dr. rer. nat.
Herkunft: Baunatal

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Zitat:
Original von Zetty
rohluft - rohH2

Ich mein die Passage.

Warum muss ich die beiden rohs von einander Subtrahier'n


Dies dient einem rein mathematischen Zweck, nämlich um das Volumen V auf einer Seite der Gleichung zu isolieren. Man sollte sich nicht die Mühe machen, in jedem mathematischen Teilschritt einen physikalischen Sinn zu sehen rofl

__________________
Gruss \mathfrak{M}ichael
26.11.2008 19:07 organicmaterials ist offline E-Mail an organicmaterials senden Beiträge von organicmaterials suchen Nehmen Sie organicmaterials in Ihre Freundesliste auf

Zetty   Zeige Zetty auf Karte Zetty ist männlich
Elektron


Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 170
Arbeitgeber: FOS
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Aiglsbach

Themenstarter Thema begonnen von Zetty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber gerade dass ist ja mein Problem.

Ich kann diese Aufgaben nicht berrechnen weil ich keinen logischen Sinn sehe.

Was ich unlogisch finde lern' ich nicht.

Man kann mir ja auch nicht sagen dass Schweine fliegen können und Fische am Boden rumkrabbeln. Das wäre so Sinnlos dass ich damit nix anfangen kann.

Und genauso siehts aus bei diesen Aufgaben
26.11.2008 21:06 Zetty ist offline E-Mail an Zetty senden Beiträge von Zetty suchen Nehmen Sie Zetty in Ihre Freundesliste auf

Theoretiker Theoretiker ist männlich
Neutron


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 66
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Sinn in dieser Rechenoperation besteht darin, die Unbekannte V aus den bekannten Größen zu berechnen.
Ich weiß nicht, wie weit ihr in Mathe seid... im Normalfall kommt diese Art der Rechnung etwa 9.-10 Klasse, glaube ich...

Der "physikalische Sinn" besteht darin das Gewicht (3g vom Luftballon) durch den Dichteunterschied der Luft und des Wasserstoffs ( rohluft-rohh2) und das Volumen auszugleichen

__________________
Sieh's positiv, das Schlechte kommt noch früh genug!! ;-)
26.11.2008 22:13 Theoretiker ist offline Beiträge von Theoretiker suchen Nehmen Sie Theoretiker in Ihre Freundesliste auf

Zetty   Zeige Zetty auf Karte Zetty ist männlich
Elektron


Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 170
Arbeitgeber: FOS
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Aiglsbach

Themenstarter Thema begonnen von Zetty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin Fachoberschüler FOS Landshut 11. Klasse#


Ahh ja gut also werden nur die 3 Gramm damit ausgelichen dass man die beiden Dichten von einander subtrahiert, richtig?
27.11.2008 21:57 Zetty ist offline E-Mail an Zetty senden Beiträge von Zetty suchen Nehmen Sie Zetty in Ihre Freundesliste auf

Theoretiker Theoretiker ist männlich
Neutron


Dabei seit: 18.02.2008
Beiträge: 66
Beruf: Student
Dein "Chemiewissen": Studienanfänger

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

exakt

__________________
Sieh's positiv, das Schlechte kommt noch früh genug!! ;-)
28.11.2008 17:20 Theoretiker ist offline Beiträge von Theoretiker suchen Nehmen Sie Theoretiker in Ihre Freundesliste auf

Zetty   Zeige Zetty auf Karte Zetty ist männlich
Elektron


Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 170
Arbeitgeber: FOS
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Aiglsbach

Themenstarter Thema begonnen von Zetty
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

HURRA!

Danke passt für's erste rofl
28.11.2008 18:53 Zetty ist offline E-Mail an Zetty senden Beiträge von Zetty suchen Nehmen Sie Zetty in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Physikalische Chemie & Mathe » Allgemein » Auftriebskraft

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH