TOMCHEMIE
 
Forum durchsuchen:
» Erweiterte Suche

TOMCHEMIE » Biochemie & Biologie » Allgemein » Nahrungskonkurrenz bei Wattvögeln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Nahrungskonkurrenz bei Wattvögeln
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
GesaS
Elektron


Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 134
Beruf: Schülerin
Dein "Chemiewissen": Grundwissen (bis 9. Klasse)

Nahrungskonkurrenz bei Wattvögeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muss folgendes Arbeitsblatt bearbeiten und wollte gerne wissen, ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege. Die Fragen stehen unten auf dem Arbeitsblatt.

1.

Sandregenpfeifer: Srandschnecke, Wattschnecke, Schlickkrebs

Säbelschnäbler: Srandschnecke, Wattschnecke, Plattmuschel, Herzmuscheln,

Brandente: Herzmuscheln, Srandschnecke, Wattschnecke, evtl auch die Plattmuschel

Rotschenkel: Plattmuschel, Srandschnecke, Wattschnecke, Schlickkrebs, Herzmuscheln, Sandklaffmuschel

Austernfischer: Plattmuschel, Herzmuscheln, Schlickkrebs

Austernfischer mit Miesmuschel: Miesmuschel (?)

Pfuhlschnepfe: Seringelwurm, Sandpier

Brachvogel: Seringelwurm, Sandpier,

Also so genau bin ich mir da nicht sicher, habe das aufgrund der länge des Schnabels und Wikipedia hergeleitet.

2. Die Vögel haben unterschiedlich lange Schnäbel und suchen ihre Nahrung also in verschieden Tiefen, manche vllt im Flachwasser und andere im Sand oder auf dem Sand (vllt nicht gut formuliert).

Spielt evtl, eine Rolle, dass manche Vögel in den Süden ziehen oder das sie zu verschiedenen Zeiten auf Nahrungssuche gehen oder bei verschiedenen Temperaturen?

Dateianhang:
jpg Nahrungskonkurrenz bei Wattvögeln.jpg (167 KB, 1.613 mal heruntergeladen)
25.02.2007 22:17 GesaS ist offline Beiträge von GesaS suchen Nehmen Sie GesaS in Ihre Freundesliste auf

Quecksilber   Zeige Quecksilber auf Karte Quecksilber ist weiblich
Quark


Dabei seit: 21.10.2007
Beiträge: 1
Beruf: Schüler
Dein "Chemiewissen": Schulwissen ab 10. Klasse
Herkunft: Schweiz, Luzern

RE: Nahrungskonkurrenz bei Wattvögeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch gerade dabei dieses Arbeitsblatt zu bearbeiten. Ich schreibe hier einmal meine Lösungen hin damit du vergleichen kannst.

Sandregenpfeifer: Strandschnecke, Wattschnecke
Säbelschnäber: Strandschnecke, Wattschnecke
Brandente: Schlickkrebs, Strandschnecke, Wattschnecke, Herzmuschel
Rotschenkel: Plattmuschel, Herzmuschel
Austernfischer: Plattmuschel, Herzmuschel.
Austernfischer mit M.M: Strandschnecke
Pfuhlschnepfe: Sandklaffmuschel, Plattmuschel, Seeringelwurm
Brachvogel: Sandpier, Sandklaffmuschel, Plattmuschel, Grosse Pfeffermuschel, Seeringelwurm

Bei Nummer zwei habe ich in etwa das gleiche aufgeschrieben.

Viele Grüsse
21.10.2007 13:21 Quecksilber ist offline Beiträge von Quecksilber suchen Nehmen Sie Quecksilber in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
TOMCHEMIE » Biochemie & Biologie » Allgemein » Nahrungskonkurrenz bei Wattvögeln

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH